Kontakt


Lars Keitel
Obere Römerhofstraße 59
61381 Friedrichsdorf
Telefon 06172 / 59 91 89
Fax 06172 / 76 49 10
Zum E-Mail Formular
Orchesterleitung und Dirigent
Das Jugend-Sinfonie-Orchester Hochtaunus

Das Jugend-Sinfonie-Orchesters Hochtaunus

Lars Keitel ist Gründer und künstlerischer Leiter des Jugend-Sinfonie-Orchesters Hochtaunus, in dem die besten Nachwuchsmusiker aus dem Hochtaunuskreis gemeinsam musizieren.

Die viel beachteten Debüt-Konzerte gab das JSO Hochtaunus im Sommer 2010 unter anderem mit Beethovens Egmont-Ouvertüre, der Sinfonia Concertante von Haydn und Auszügen aus Bernsteins "West Side Story". Auf dem Programm der "Spanischen Nacht" im Jahr 2011 standen unter anderem das "Concierto D’Aranjuez" von Rodrigo und Bizets "Carmen-Suite". Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Hochtaunuskreises wurden drei gemeinsame Festkonzerte von Jugend-Sinfonie-Orchester & Jugendchor in Bad Homburg, Königstein und Usingen gegeben. Unter dem Titel „Hark! What joyous sounds“ waren Werke von Elgar, Holst, u.a. zu hören. Die Konzerte wurden von Publikum und Presse begeistert aufgenommen.

Weitere Informationen zum JSO Hochtaunus finden Sie hier: www.jso-jc-hochtaunus.de

Dirigent
Orchester

Lars Keitel tritt seitdem auch als Dirigent verschiedener Sinfonieorchester auf. Für das Jahr 2017 sind vielfältige Projekte in Planung.

Pressestimmen
Lars Keitel leitet das JSO Hochtaunus

Usinger Anzeiger

Stehende Ovationen für junge Musik-Asse
Jugend-Sinfonie-Orchester zeigt in der Homburger Marienkirche sein Können.

Taunus Zeitung

Da können Profis noch was lernen
Jugend-Sinfonie-Orchester begeistert mit spanischer Musik
Die jungen Musiker im Hochtaunuskreis sind einfach gut, das ist bekannt. Doch das Jugend-Sinfonie-Orchester Hochtaunus legte in der Marienkirche in Bad Homburg noch eine Schippe drauf.

Pressestimmen
Lesung mit Sebastian Koch

Homburger Woche

Vom Dirigenten gut und mit feinfühliger Dosierung der Tempi geleitet, hat das um Profi-Kräfte verstärkte Orchester nicht nur die Zuhörer begeistert. Auch Sebastian Koch war sehr angetan und gönnte dem Dirigenten eine herzliche Umarmung.